Schuljahr 2017/2018

Stadtputzete - 16. März 2018

Auch in diesem Schuljahr waren wir wieder dabei und haben kräftig gearbeitet.

 
 

Schuljahr 2016/2017

Mobile Küche

Im Rahmen des Unterrichts ist die "Mobile Küche" bei uns. Dies ist ein Backofen mit Kochfeld auf Rädern. Er wurde über Mittel des Landes Baden-Württemberg ("Komm in Form") und über den Landkreis finanziert. Neben der Vermittlung von theoretischen Kenntnissen, steht das praktische Arbeiten im Vordergrund. Verschiedene Fertigkeiten sollen geübt oder erlangt werden: Das Schneiden von Obst und Gemüse, das Kneten von Teig oder das Rühren von Milchprodukten etc. Die zubereiteten Speisen werden dann gemeinsam verzehrt. 

Berichte aus den Klassen:

Heute (Freitag, 19.05.2017) war Frau Raithel mit der „Mobilen Küche“ bei uns. Wir haben Kartoffel-Gemüse-Salat gemacht und dazu geröstete Brotscheiben. Als Nachtisch gab es Obstjoghurt mit Haferflockenstreusel. Das Vorbereiten hat uns allen großen Spaß gemacht und das Essen war sehr lecker. Davor durften wir testen, ob in den verschiedenen Nahrungsmitteln Stärke ist. Nach dem Essen haben wir noch Spiele zum Thema „Obst und Gemüse“ gemacht. Es war ein toller Schultag! Ich freue mich, wenn die „Mobile Küche“ wieder bei uns ist!

Coline Mitschele, Klasse 4a

 

Weihnachten steht vor der Tür

Gespannt hörten die Kinder Herrn Rückert zu, denn er erzählte die Geschichte vom "allerkleinsten Tannenbaum ".  Am Ende der Geschichte konnten wir alle aufatmen, denn sie ging gut aus:

"Du bist gar nicht zu klein für Weihnachten, lieber Tannenbaum, denn ich bin ebenso klein wie du." Es war das Jesuskind selber, das so zu ihm sprach. Da war der kleine Tannenbaum glücklich.

Außerdem hörten wir schöne Gedichte und eine Schülerin aus Klasse 3 spielte für uns sogar zwei Weihnachtslieder auf der Gitarre. Frau Brunner spielte Klavier und wurde von Klasse 1 bei dem Lied "Kling Glöckchen kling" begleitet.

Zum Abschluss gab es für jeden einen leckeren Spekulatius.

Wir freuen uns schon auf die nächste Woche, denn dann feiern wir gemeinsam den 2. Advent.

 

Unser Blick in die Orgel der Pauluskirche

Am 5. Oktober 2016 waren die Klasse 3 und die Klasse 4a zu Besuch in der Pauluskirche.

Frau Sauter-Pflomm gab uns ganz viele Informationen zu der großen Kirchenorgel. Die längste Orgelpfeife ist unglaubliche 5,60 m lang. Außerdem kann man mit der Orgel ganz viele Instrumente eines Sinfonieorchesters "nachahmen", wie zum Beispiel die Querflöte, die Oboe und die Klarinette.

Damit wir etwas zu sehen und hören hatten, erzählte uns Frau Meyer-Frankenberger das Märchen von Peter und dem Wolf und zeigte uns dazu die passenden Bilder. Frau Sauter-Pflomm war für die musikalische Unterstützung auf der Orgel zuständig.

Zum Abschluss durften wir sogar noch "in die Orgel rein" - das war ein ganz unglaubliches Erlebnis. In der Orgel gibt es einen großen Motor, der dafür sorgt, dass die Luft in die Pfeifen strömen kann.       

So eine Orgel ist wirklich ein ganz besonderes Instrument.

Wir möchten uns nochmals ganz herzlich bei Frau Sauter-Pflomm und Frau Meyer-Frankenberger für den erlebnisreichen Vormittag bedanken.

 

 

 

Apfelsaft schmeckt einfach lecker!

So eine Streuobstwiese bei der Schule ist einfach toll.

Gemeinsam haben wir zehn Säcke mit Äpfeln gefüllt. Frau Stüber und Frau Baranyai haben samstags noch die Äpfel von ganz oben gepflückt und damit zwei weitere Säcke gefüllt.

Frau Stüber und Frau Rapp fuhren mit unserer Ausbeute in die Kelter nach Lienzingen. Zufällig war der Obstbaumpädagoge Herr Achim Mayer dort und hat sofort mitgeholfen.

Unsere Arbeit wurde mit 50 Fünf-Liter-Kanistern Apfelsaft belohnt und wir können nur sagen: "Er schmeckt wirklich richtig lecker!"              

Wir danken allen, die uns so tatkräftig unterstützt haben.

 

 

 


 

Aus den vergangenen Schuljahren

Mahle-Lauf 2016

Auch hier waren wir dabei !

Fußballturnier 2015

1. Platz für unsere Schule :-)

Wir sind stolz auf unsere Mannschaft. Gut gemacht!

Vielen Dank an das Mühlacker Tagblatt

Heute brachte uns ein freundlicher Mitarbeiter des Mühlacker Tagblatts wieder die Kinder- MT. Ich denke, es ist an der Zeit, Danke zu sagen. Unsere Schüler freuen sich immer sehr über ihre Zeitung.

Frühstücksverkauf

Am Freitag war Frühstücksverkauf der Klasse 2b. Es gab viele leckere Sachen. Einmal im Monat darf es auch etwas Süßes sein.

Adventsfeier

 

Unsere Feier zum 3. Advent war sehr schön. Wir haben viele kleine Künstler an der Schule.

Selbst verdiente Pausenspiele


Die Freude war groß, als in den letzten Tagen alle Klassen mit neuen Pausenspielen überrascht wurden.
Im Juli fand an unserer Schule ein Sponsorenlauf statt, bei dem unsere Schüler rund 1200 € für die Fördervereinskasse "erlaufen" haben. Mit einem Teil des Geldes wurden nun alle Klassen mit neuen Spielen ausgestattet.

Schnelle Flitzer der Klasse 3

Im MNK-Unterricht haben die Schüler der Klasse 3 Fahrzeuge gebaut.

Schöne Abwechslung von Schulalltag

Am Freitag war die Überraschung bei unseren Schülerinnen und Schülern aller sechs Klassen groß. Nicht Mathe, Deutsch oder MNK stand in der fünften Stunde auf dem Stundenplan - sondern viele tolle Geschichten. Frau Aichele, Frau Geigle, Herr Händle, Frau Kornher, Frau Poetsch und Frau Schwinghammer lasen anlässlich des bundesweiten Vorlesetages aus Kinderbüchern vor. Organisiert wurde die tolle Aktion von Frau Aichele von der Freiwilligenagentur Mühlacker. Die Schülerinnen und Schüler der Heidenwäldle-Grundschule sagen DANKE!!

Stundenpläne

Hier können Sie die Stundenpläne der einzelnen Klassen  online aufrufen.Die Fächer entnehmen sie bitte den ausgeteilten Plänen.

Stundenpläne

 

 

Klasse 1
Klasse 2
Klasse 3a
Klasse 3b
Klasse 4
 

Fasching 2016

Auch in diesem Jahr hatten wir viele berühmte Persönlichkeiten zu Gast:

Spiderman, Rotkäppchen, Graf Dracula, Pippi Langstrumpf und, und, und ...

Projektwoche Februar 2016 "Unser kunterbuntes Leben"

Wo kommen unsere Familien her ?

Welche Sprachen werden in unseren Familien gesprochen ?

Viele Fragen beschäftigten uns während dieser Projektwoche.

Jeden Morgen starteten wir gemeinsam mit dem Lied "Anders als du".

Gemeinsam erfuhren und erlebten wir viele spannende Dinge.

... und am letzten Projekttag versorgten uns die Eltern mit vielen Köstlichkeiten aus verschiedenen Ländern.

Dafür ein herzliches DANKESCHÖN !!!